user_mobilelogo

Schritt für Schritt

Unser Schullogo:
Die beharrliche Schildkröte
Tranquilla Trampeltreu

weiterlesen...

Frühling 2022

Die Lesewoche vom 21.3.2022  bis 25.3.2022 stand unter dem besonderen Fokus Leselust fördern.

Die ursprünglich geplante Buchprojektwoche war zwar aufgrund der pandemischen Widrigkeiten nicht so umfangreich durchführbar wie gedacht, aber trotzdem lag der Schwerpunkt in der Woche auf dem Befassen mit diversen Büchern und Lektüren.

Der Bauernhofbesuch

Wir waren am Donnerstag auf einem Bauernhof. Als Erstes haben wir uns in einem Kreis versammelt. Wir haben Fragen gestellt. Danach sind wir zu der Melkmaschine gegangen. Ich bin mit Leonard auf den Traktor geklettert.  Dann sind wir auf den Heuhaufen gegangen.
Zum Schluss sind wir wieder zur Schule gegangen. 

Text von Gesa Kohlmeier

Auf dem Bauernhof

Am Donnerstag waren wir mit der Klasse auf dem Bauernhof. Wir waren bei den Kühen und bei den Pferden und wir waren auf dem Traktor. Nach den Pferden sind wir auf die Strohburg gegangen und haben eine Strohschlacht gemacht und danach hat es überall gejuckt.
Als wir wieder in der Schule waren, gab es Mittagessen. 

Text von Leonard Dehne

Besuch auf dem Bauernhof

Am 24.3.2022 war ich mit meiner Klasse F auf dem Bauernhof Weber. Als wir dort ankamen, hat Bauer Jan uns begrüßt und hat uns erklärt, was wir dort machen werden. Als Erstes waren wir bei den Kühen. Dort durften wir Fragen stellen, die wir vorbereitet hatten. Dann sind wir zu dem Melkroboter gegangen. Joel, Nico und ich durften in eine eingebaute kleine Grube springen. Zunächst hat uns Jan etwas erklärt und uns ein Milchglas gegeben.
Wir durften Milch schütteln bis sich Butter gebildet hat. Kurz darauf waren wir bei den großen Kühen und bei den Kälbchen. Wir durften sogar in den Stall und die Kälbchen füttern. 

Anschließend waren wir bei den Pferden und haben eine Mutprobe gemacht. Jan hat uns Hafer auf die Hände gegeben. Dann haben Zoe und Zoes Onkel Jan die Pferde geholt. Als einer der Pferde das Hafer von meiner Hand gefressen hat, war das so ein schönes Gefühl und ich habe mir gewünscht, dass das niemals enden würde!

Dann hat Jan auch noch gesagt, dass es eine Strohburg gibt und wir konnten auch noch auf einen Traktor klettern. Danach hat Jan Zoe gefragt, ob Zoe die zwei Hunde Hedda und Hannes holen könnte. Kurz darauf ist Zoe mit den Hunden wiedergekommen. Ich habe mit Hedda gespielt, weil sie mir ein Stöckchen geholt hat. Etwas später hat Jan mit dem Traktor Heu und Stroh auf einen Anhänger, der auf dem Hof stand, geladen.
Zum Schluss haben Frau Albrecht und Frau Riechmann gesagt, dass wir ein Klassenfoto machen wollten, denn es wurde Zeit zurück zur Schule zu gehen. Kurz bevor wir gegangen sind, habe ich Hedda 1000 Mal geküsst!!!

Text von Ada Eypper

Unterkategorien